Gemeinde-
und Bezirkssuche

Gott in Gesang und Gebet preisen

27.06.2021

Rund 70 Gottesdienstbesuchende versammelten sich am Sonntagmorgen, 27. Juni, unter dem Blätterdach bei der Krummturmschanze zu Füssen des alten Wehrturms, um Gott in Gesang und Gebet zu preisen und ihren Glauben gemeinsam zu bekennen.

 
/api/media/515550/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=08ddeb81f8055c5df755ea359e22763e%3A1666067406%3A5622802&width=1500
/api/media/515551/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=465c48c5a6552a41723838830425646d%3A1666067406%3A3256547&width=1500
/api/media/515552/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=c32a558bb711772a4ca4274c774580cf%3A1666067406%3A3058383&width=1500
/api/media/515553/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=95cc1a4886cb9a2c98d83a2edbffd516%3A1666067406%3A5999348&width=1500
/api/media/515554/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=13d1968847cfbe1a288f17e92389f5d8%3A1666067406%3A9347499&width=1500
/api/media/515555/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=46ed409d7e15f13e52263f687bad3137%3A1666067406%3A1318670&width=1500
 

Die Weggemeinschaft der Landes- und Freikirchen in Solothurn (Wegeso), zu deren Mitgliedern auch die Neuapostolische Kirche Solothurn gehört, hat ihren traditionellen Gospelgottesdienst infolge der coronabedingten Absage des Solothurner "Märetfeschts" kurzfristig auf die Krummturmschanze verlegt und die Gospelsongs durch Ländlermusik ersetzt.


Pastor Cedric Kammermann von der BewegungPlus begrüsste die Anwesenden, eröffnete den Gottesdienst mit Gebet und moderierte die Feier. Pfarrer Koen de Bruycker von der Reformierten Stadtkirche hielt eine berührende und nachdenkliche Predigt über Jesaja 62, 6-7 und schlug einen weiten Bogen vom nach dem Exil zerstörten Jerusalem in die von Kirchenaustritten und Orientierungslosigkeit geprägte Gegenwart. Die Gläubigen rief er auf, der Vision von der Kirche, die durch Jesus Christus nach seinen Plänen und Massstäben gebaut wird, zu folgen und Gott mit der Bitte um Impulse und Weisheit für das Mitwirken an seinem Reich und das Verkündigen seines Lobes «in den Ohren zu liegen».


Gegen Ende des Gottesdienstes bildeten die Pfarrpersonen aller in der Wegeso vertretenen Kirchen am Turmfuss einen Halbkreis, teilten mit der versammelten Gemeinde ihre während der Coronazeit gemachten Erfahrungen und Einsichten.


Den Abschluss bildeten das gemeinsam gebetete «Unser Vater» und der von Pfarrerin Tabea Glauser von der Reformierten Kirchgemeinde Lüsslingen erteilte Segen «Der Herr behüte dich».


Musikalisch umrahmt wurde die Gottesdienstfeier von der Gruppe Ohalätz mit volkstümlich-fröhlicher Ländlermusik. Die Gemeinde trug – unterstützt vom Blechblasensemble der Heilsarmee – mit maskenbefreitem Gesang des «Schweizerpsalms» und des Chorals «Lobe den Herren» zum Gotteslob bei.


Wegeso
Die Weggemeinschaft der Landes- und Freikirchen in Solothurn (Wegeso) unterstützt das Ziel der Mitgliederkirchen, die Menschen den Kerninhalt des Evangeliums von Jesus Christus (neu) entdecken zu lassen. Dabei werden die verschiedenen Kirchen und Freikirchen in ihrer je eigenen Art geachtet und respektiert. Aktuell sind nebst der Neuapostolischen Kirche Solothurn weitere neun Landes- und Freikirchen aus Solothurn und Umgebung in der Weggemeinschaft Landes- und Freikirchen vertreten.


Fotos: Samuel Maag