Gemeinde-
und Bezirkssuche

Begegnung mit Apostel und Bischof im Bezirk Bern-Nord

13.04.2021

An einem Wochengottesdienst durfte der Bezirk Bern-Nord seinem Apostel und Bischof begegnen.
 
/api/media/513541/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=f6e0a46607f7ab939ecfdc80071e0dd8%3A1666062226%3A2244184&width=1500
/api/media/513542/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=2fec0bd12fdf5f5943f2079f9d6e8019%3A1666062226%3A5338689&width=1500
/api/media/513543/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=0fc09545c7d4732a1bad96384a4af314%3A1666062226%3A267559&width=1500
/api/media/513544/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=1b1aa7b45bea5570a3854bc93a0ddbf5%3A1666062226%3A4644034&width=1500
 

Apostel Thomas Deubel und Bischof René Engelmann führten am Nachmittag einige Seelsorgegespräche, wobei ein Ehepaar den Segen zum goldenen Hochzeitsjubiläum erhielt.

Zur Abendandacht in der Gemeinde Burgdorf erwähnte Apostel Deubel, dass, wenn wir mit Überzeugung sagen können: Gott ist unser Heil, unser Licht, er hält sich zu uns; sich eine Stärke etnwickelt und Gott zu «meinem Freund» wird. Der Apostel gab das Wort aus dem 2. Korinther 4, 7 mit: "Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefässen, auf dass die überschwängliche Kraft von Gott sei und nicht von uns".

Wir wollen den göttlichen Schatz in jeder Gemeinde, in jedem Einzelnen erkennen und füreinander beten. Aus dieser Liebe und Freude zueinander entsteht eine göttliche Kraft.

An der Abendandacht in der Region Biel predigte der Bischof das Wort aus dem 1. Brief des Apostel Paulus an die Thessalonicher 5, 11: "Darum tröstet euch untereinander und einer erbau den andern, wie ihr auch tut." Die Gemeinde soll ein Team sein und in Liebe zusammenarbeiten. Dazu gehört auch die gegenseitige Seelsorge. Nicht nur Amtsträger sind in der Seelsorge tätig, jedes Geschwister kann soziale Seelsorge ausüben und andere Geschwister unterstützen, bei etwas helfen oder ermahnen. Der Bischof betonte auch immer wieder, dass die Jugendlichen im Werk mit einbezogen werden sollen.

Zum Abschluss erinnerte der Bischof daran, dass wir dankbar für die Gnade Gottes sein sollen. Die Gnade kommt von Gott und erhalten wir jeden Tag. Habt diese Dankbarkeit im Herzen.